5. Tag Vogesencross vom Mont Saint Odile nach Scherwiller


  • 37.2 km

    Distance

  • 186 m

    Min height

  • 818 m

    Max height

  • 632 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


  Vogesencross Wissembourg - Thann 5. Tag   Vom Mont Saint Odile kommen wir erst einmal in den Genuss einer kurzen Abfahrt über die Straße bevor wir diese nach gut einem Kilometer nach links in einen Waldweg verlassen. Dieser bleibt im Hang und steigt kaum auf - bis wir nach wiederum gut einem Kilometer den Weg nach links in einen kurzen aber steilen Trail verlassen. Den Trail hinter uns lassen folgen wir der Straßer, die wir über den Trail erreicht haben nach rechts verlassen diese aber nach gut 700 Meter wieder um dem Waldweg nach links zu folgen. Es geht hinauf zum Schwarzenberg (790hm) bevor wir kaum Höhe verlierend nach Welchbruch fahren. Hier queren wir nur die Strasse um anschließend entlang des Luttenbaechels wieder 200 hm zu verlieren und die D 425 zu erreichen, der wir nach le Hohwald 500 Meter folgen. Die D 425 verlassen wir nach links in eine kleine asphaltierte Straße und fahren erst auf Asphalt später wieder auf einem Waldweg bergan, um das erste mal die 800 Meter Marke zu knacken. Über den Col de Bellvue mit der entsprechenden Aussicht führt die zwischen Waldweg und Trail abwechselnde Route zum Col des l'Ungersberg und von hier wieder hinab auf 352 Meter. Die verlorenen Meter müssen wir am Teufelsloch vorbei bis zum Chateau de Bernstein auf 552 Metern wieder gutmachen - werden aber im Anschluss daran mit einem technisch Anspruchsvollen Trail an den Burgen Rittersberg und L'Ortenbourg vorbei belohnt. Entlang des Tal der Giessen rollen wir vorbei den der Hühnelmühle (Einkehr) die letzten drei kilometer bis zu unserem Etappenort Scherwiller, dem letzten Ort bevor es zur Route du Crétes (Gradstrasse) hinaufgeht.   Übernachtung zum Beispiel in der Auberge Ramstein http://hotelramstein.fr/


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.63521.html


Vosges Cross Wissembourg - Thann Day 5 & nbsp; From Mont Saint Odile we come once before we leave after just over a kilometer to the left in a forest to enjoy a short descent on the road. This is the slope and rises barely on - until we leave again after good one kilometer the road to the left into a short but steep trail. Leave the trail behind us, we follow the Strasser that we have achieved over the trail to the right but leave after a good 700 meters back to the forest path to follow to the left. It's up to Black Mountain (790hm) before we hardly go losing height after Welch fracture. Here we cross the street only to then along the Luttenbaechels to again lose 200 hm and to achieve the D 425, which we follow to the le Hohwald 500 meters. The D 425 we leave to the left in a small paved road and proceed only on asphalt later on a forest road uphill for the first time to crack the 800 meter mark. Over the Col de Bellvue with the corresponding view alternating between forest road and trail route to the Col des l'Ungerberg and from here leads back down to 352 meters. The Lost meters we have to make up for the hell hole over to the Chateau de Bernstein on 552 meters - but be subsequently with a technically demanding trail of the castles Rittersberg and L'Ortenbourg rewarded over. Along the valley of Giessen we roll over to the Hühnelmühle (stop) the last three miles to our stage stop Scherwiller, the last village before it goes up to the Route du Crétes (level road). Night, for example, in the Auberge Ramstein http://hotelramstein.fr/


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.63521.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad