Hoher Göll


  • 47.2 km

    Distance

  • 492 m

    Min height

  • 1727 m

    Max height

  • 1234 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Die Runde um das schroffe Bergmassiv des Hohen Göll glänzt mit kniffligen Trails, unzähligen kurzweiligen Schotterkehren, traumhaftem Alpenpanorama und Hüttenrast am höchsten Punkt der Tour. Der Gebührenparkplatz am Obersalzberg bildet den Ausgangspunkt. Auf der Rossfeldstrasse geht es bis zum ersten Wegpunkt, wo ein kurzer kräftiger Anstieg wartet. Die erste Abfahrt genießt man ab der Landesgrenze auf 1.392m. Mit Blicken auf den Hohen Göll, rollt man bis zur Dürrfeichtenalm, die ihren Namen wohl zu recht trägt. (..auch bei Dürre feucht..) Mit versenktem Sattel nimmt der wagemutige Biker die Erdstufen bis zur Waldeinfahrt. Nach ein, zwei Tragepassagen bietet der weiche Waldboden genügend Gripp bis zur Forststraße. Sattelfeste werden die teils verwachsenen Trail- Einfahrten suchen, die immer wieder die in Serpentinen verlaufende Schotterstraße kreuzen. Im Tal darf man die Einfahrt über den Wiesenpfad zum Weißenbach nicht verpassen. Über die Brücke, den sich einmal kurz verengenden Pfad, gerade durch den Wald bis Lacher folgen. Die Route führt um Torren herum, direkt ins Bluntautal. Das, ab der Jochalm sichtbare Ziel, das mit Radler und Speckbrot lockende Carl v. Stahl – Haus, ist 1.200 Hm und unzählige Kehren entfernt. Schneller als erwartet, schraubt man sich empor, um ab der Quelle das Rad am Wanderpfad weiter zu schieben. Nach Rast und Stärkung geht’s auf Schotter bergab. Die letzten kleinen Steigungen der Straße werden durch den Ausblick auf den Königssee belohnt. Auf Asphalt ausrollend, schließt sich die Runde am Parkplatz.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.43.html


The lap around the rugged mountain massif of Hohen Goll shines with tricky trails, countless entertaining gravel sweeping, breathtaking alpine panorama and Hüttenrast at the highest point of the tour. The parking fees at Obersalzberg is the starting point. On the Rossfeldstrasse it goes up to the first waypoint, where a short sharp rise waits. The first exit you can enjoy from the border to 1.392m. With views of the Hohen Goll, you roll up to the Dürrfeichtenalm, which could carry their name right. (..auch Drought moist ..) With recessed saddle of daring biker takes the Erdstufen to the forest entrance. After one or two carrying sections of the soft forest floor provides enough grip to the forestry road. Saddle festivals are looking for some overgrown trail entrances that cross the running in serpentine gravel road again. In the valley you can not miss the entrance on the meadow path to the White creek. Across the bridge, the once briefly narrowing path, just follow through the woods to laugh. The route leads around Torren, directly into Bluntautal. This, from the Jochalm visible target, the alluring with cyclists and bacon bread Carl v steel Figs. Home is 1,200 Hm and countless bends away. Faster than expected, you screwed himself up to push from the source at the wheel trail further. After a rest and strengthen it & rsquo s downhill on gravel. The last small gradients of the road will be rewarded by the view of the Koenigssee. On asphalt ausrollend, the round closes at a park.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.43.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad