Charavel - Camp de César


  • 40 km

    Distance

  • 52 m

    Min height

  • 280 m

    Max height

  • 228 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Am Tag, als ich diese Tour aufgezeichnet habe, führte die vorletzte Etappe der Tour de France 2009 über den Mont Ventoux. Es war ein fast wolkenloser Sommertag mit sehr guter Fernsicht und einem mäßigen Ostwind, der die Temperatur erträglich machte. Meine Tour führt von Charavel vorwiegend auf Schotterwegen und Trails vorbei an Sabran über Monplaisir und Boussargues bis zum Quartier de l'Estang südlich von Bagnols-sur-Cèze. Von dort aus quert sie das Tal hinüber nach St. Pierre und erklimmt das Plateau de Lacau auf einem neu gekennzeichneten Wanderpfad, leider mit einer längeren Tragepassage. Auf der Höhe angekommen, geht es über steinige, teils technische Singletrails hinüber zum Camp de César. Hier lohnt sich ein längerer Aufenthalt, bei dem man sich anhand von Schrifttafeln über die Geschichte des Ortes "Oppidum de Laudun" informieren kann, die sich bis ins fünfte Jahrhundert v.Chr. zurückverfolgen lässt. Anschließend geht es über die Höhe zurück und entlang des Wanderwegs GR 42A hinunter nach Bagnols. Nach einer kleinen Erfrischung führt die Tour über die Straße bis Colombier und von dort aus über Wanderwege zurück zum Ausgangspunkt.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.42094.html


On the day when I recorded this tour, led the penultimate stage of the Tour de France 2009 on the Mont Ventoux. It was a nearly cloudless summer day with very good visibility and a moderate east wind, which made the temperature bearable. My tour leads from Charavel mainly on dirt roads and trails passing through Sabran Monplaisir and Boussargues to the Quartier de l'Estang south of Bagnols-sur-Ceze. From there, it crosses the valley over to St. Pierre and climb the Plateau de Lacau on a newly marked trail, unfortunately, with a longer wear Passage. Once on the level, it goes over stony, partly technical singletrack over to Camp de César. It is worth a longer stay, where you can check on the basis of tablets on the history of the place "oppidum de Laudun," referring to the fifth century BC. can be traced. Then it goes over the height and back along the trail GR 42A down to Bagnols. After a little refreshment, the tour on the road to Colombier and from there via walking trails back to the starting point.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.42094.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad