Summerau - Sternstein - Summerau


  • 51 km

    Distance

  • 602 m

    Min height

  • 1102 m

    Max height

  • 500 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Asphalt:   23,5% Schotter: 71,6% Trail:          4,9% Hinweis: gegen den Uhrzeigersinn Mittelschwere Tour über einen der höchsten Berge im Mühlviertel. Grundsätzlich gut beschaffene Wald- & Wiesenwege und wenige schwer zu fahrende Up- & Downhills. Am höchsten Punkt der Tour wunderschöner Ausblick (Sternwarte) über's Mühlviertel. Vom Parkplatz beim Bahnhof in Summerau fahren wir nordöstlich über 2 Bahnübergänge. Bei einer Wegkreuzung biegen wir links Richtung Zulissen ab. Über einen weiteren Bahnübergang kommen wir zu einem Güterweg bei Zulissen, biegen links ab und nach 50 m wieder rechts zu einer kurzen Abfahrt durch einen Wald. Achtung: während Abfahrt rechts abbiegen. Über Süßengraben kommen wir zur Holzmühle. Bei KM 8,7 steigen wir in den 10 Mühlenwanderweg ein und folgen ihm nahe der Staatsgrenze bis zur Grasslmühle. Durch Böhmdorf fahren wir nach Rading (Gasthaus). Danach erster steiler Anstieg. Nach Weigetschlag zweiter steiler Anstieg zum Pilzstein. Bei einer Wegkreuzung westlich den Wanderweg "via leone Schlemmerpfad" (orange Markierung) folgen. Bei KM 25,0 Kreuzung links abbiegen. Beim Hölzernen Herrgott vorbei und den Nordwaldkammweg folgen. Bei KM 26,7 links über einen Trail (Bild 2) zum Gipfel. Tipp: Blick von der Sternwarte (Bild 3 + 4). Nun langer Downhill (Bild 5) nach Bad Leonfelden. Nach Appenau über einen kurzen Trail und schöne Waldwege bei einem Wildgehege vorbei nach Reichenthal. Bei Schloß Waldenfels steigen wir wieder in den 10 Mühlenwanderweg ein. Beim schönsten Teil des Mühlenwanderweges (KM 46,2) rechts Anstieg Richtung Eibenstein. Entweder Trail links hinunter folgen oder der Straße geradeaus 450 m zum Gasthaus Pils auf ein Grillhenderl (und/oder kühles Bier). Gestärkt noch ca. 4 km bis zum Ausgangspunkt Bahnhof Summerau.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.41816.html


Asphalt: & nbsp; & nbsp; 23.5% gravel: 71.6% Trail: & nbsp; & nbsp; & nbsp; & nbsp; & nbsp; & nbsp; & Nbsp; & nbsp; 4.9% Note: counterclockwise moderate walk through one of the highest mountains in Upper Austria. Basically, well crafted Forest & amp; Meadow paths and a few hard to propelled Up & nbsp; & amp; Downhills. At the highest point of the tour beautiful view (Observatory)'s about Upper Austria. From the car park at the train station in Summerau we drive northeast about 2 crossings. At a crossroads we turn left towards Zulissen. We come across another railway crossing a farm road at Zulissen, turn left and after 50 meters turn right again to a short downhill through a forest. Warning: turn right during descent. We come to the wood mill about Sweet ditch. In KM 8.7 we go into the 10 mill trail and follow him near the state border to the Grasslmühle. By Böhmdorf we drive to rading (guest house). After that first steep climb. After Weigetschlag & nbsp; steep ascent to the second mushroom stone. At a crossroads west the trail & quot; quot via leone & Gourmet path; (Orange marker) follow. Turn left at KM 25.0 crossroads. The Wooden God over and follow the Nordwaldkammweg. In KM 26.7 left on a trail (Figure 2) to the summit. Tip: View from the observatory (image 3 + 4). Now long downhill (Figure 5) to Bad Leonfelden. After Appenau a short trail and beautiful woodland walks in a game reserve, passing by the rich valley. In Castle Rock Forest we climb back into the 10 mill trail. In the most beautiful part of the mill trail (KM 46.2) increase in right direction Eibenstein. Follow either trail left or down the road straight & nbsp; 450 m to the inn Pils on a Grillhenderl (and / or cold beer). Strengthened for about 4 & nbsp; kms to the starting point station Summerau.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.41816.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad