Bacherl und Bruckerl Tour


  • 44.2 km

    Distance

  • 360 m

    Min height

  • 789 m

    Max height

  • 429 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Die Tour basiert großteils auf  Wanderwegen ( schöne Trails)  neben Schluchen mit Bächen. An manchen Passagen bin ich oft vorbeigefahren ohne zuwissen was für ein Parcht sich dahinter verbirgt. Habe den Track nun neu aufgezeichnet. Und einige Passagen geändert. Start ist beim Gewerbepark. Kurzes Stück auf einem Feldweg, dieser wird leider nicht mehr sehr häufig gemäht. Danach folgt etwas Asphalt bis man den Hofkirchner "Homatweg" erreicht. Diesen folgen bis zum Anglerparadies. Kurz vorher ist nur ein schmaler Pfad ausgemäht.  Von hier zweigen wir Richtung Schönauer Klamm ab.( Maria Fieberbründel Wanderweg). Nach der Klamm noch ein bischen auf flachen Waldweg entspannen. Danach gehts an Schönegger Gemeindeamt vorbei, einen kurzen Trail runter um dann knappe 400 Meter mit kleineren Flachstücken zusteigen. Nach dem Steinbruch habe ich nun den Forstweg genommen. Alternativkann man auch den Wanderweg nehmen. ( Beim Misthaufen vorbei) Dieser geht zuerst eben, bietet dann jedoch eine knackige Steigung mit einigen losen Steinen. (Fahrtechnik-Training) Hat man das Freibergerkreuz erreicht geht es nun mal auf einen Waldweg und dann kurz auf Asphalt bergab. Ab den Gasthaus LEX wirds aber geil, dort fängt der 7 Bacherl Wanderweg an, welcher gut beschrieben ist. Rauf und runter, Bacherl Bruckerl immer wieder bis zur Burg Neuhaus ein alter schicha und nicht zuübersehender Kasten. Kurz nach Neuhaus den linken Wanderweg nehmen, dieser führt dann bis zu einem Mobilfunkmast welcher als Nadelbaum verkleidet wurde.  Ab dem Mast ist der Wanderweg nicht sehr ausgetrampelt, aber Mackierungen sind gut zu sehen. Am besten einfach gerade  zwischen den Bäumen runter ;-) . Vorbei an ein paar Häuser und beim Waldeck aufpassen gleich wieder in den Wald hinein. Unten angekommen rechtshalten da kommt noch die Abschluß Schlucht. Die Tour 24560 von IngoBingo geht auch hier vorbei, jedoch hat er sich unten nicht rechtsgehalten und somit eine schöne Klamm verpasst. Nun gehts noch auf die Geierwand. Super Ausblick wenn man oben ist. Gleich nach der Brücke beim See linkshalten und beim Gasthaus den Wanderweg bzw dann den Güterweg und dann derAsphaltstrasse folgen.  Alternativ kann man auch den Wanderweg nach den Bauernhaus nehmen, dann muß man nicht so lange auf Asphalt  fahren. Is jedoch schwer zufahren. Gleich im Wald gabelt sich der Weg. Der untere is fahrtechnisch nicht so schwer, wird aber gegen Ende ziemlich Steil. Der Obere ist nur anfangs ( 100m) schwer zufahren, aber insgesamt leichter. Entweder viel Laub ober am Rand ziemlich verwurzelt. Wenn man die Geierwand erreicht hat kommt eine kurze Schiebepassage. Fahrn würde ich nicht empfehlen. Da es unten immer enger wird und Rechts beim Gehegezaun auch Stacheldraht ist.  Danach ist alles wieder fahrbar. Nach einer Kirche gehts über einen Kreuzweg runter nach St Johann. In St. Johann vor der Kirche Linkes beim Gebäude vorbei. Richtung Stubenberg. Kurzes Feistriztalradwegstück hoch bis zum Tierpark und dann über das Sportzentrum Schielleiten nach Maria Fieberbründl.  Die Eisoase in Fieberbründel wäre einen Besuch wert, ist an warmen Sonntagen nicht so überlaufen wie jene beim Gewerbepark. mfg robert


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.41425.html


The tour is based largely on & nbsp; Hiking trails (beautiful trails) & nbsp; next Schluchen with streams. Some passages I often passed without zuwissen what lies on a Parcht behind it. Have now re-recorded the track. And some passages changed. Start is at the business park. Short distance on a dirt road, this is unfortunately not very often mowed. This is followed by some asphalt until the Hofkirchner & quot; Homatweg & quot; achieved. This follow up to the angler's paradise. Shortly before this is only a narrow path out to mow. & Nbsp; From here we turn direction Beautifully Auerklamm from. (Maria Fieberbründel trail). After the gorge still kinda relax on flat dirt road. After that we drove past Schönegger municipal office, a short trail down to scarce 400 meters then descend with small flat pieces. After the quarry, I have now taken the forest. Alternatively, you can also take the trail. (When dunghill ago) This first goes up, but then provides a crisp slope with some loose stones. (Driving technique training) When you reach the Freiberger cross it is now time to a forest road and then short downhill on asphalt. From the guest house LEX but it gets hot, there begins the trail at 7 Bacherl, which is well described. Up and down, Bacherl Bruckerl again and again to the castle Neuhaus an old Schicha and not zuübersehender box. Shortly after Neuhaus take the left trail, this then leads to a mobile mast which was disguised as a conifer. & Nbsp; From the mast of the trail is not very trodden, but Mackierungen are good to see. The best just straight & nbsp; down between the trees;-). Past a few houses and the Waldeck watch right back into the forest. At the bottom right there is still hold the final gorge. The Tour 24560 by Ingo Bingo goes past here, but he has not quite kept down and therefore missed a beautiful gorge. Now just go to the vultures wall. Great view when you reach the top. Immediately after the bridge, keep left at the lake and at the inn then the trail or the access road and then follow derAsphaltstrasse. & Nbsp; Alternatively one can also take the trail to the farmhouse, then one must not take as long to Asphalt & nbsp; drive. Is, however, difficult to drive. DC in the forest, the trail forks. The lower is technically not so difficult, but is quite steep towards the end. The upper is only the beginning (100m) down hard, but overall easier. Either lots of foliage above pretty rooted in the margin. When you reach the vultures wall is a short slide passage. Fahrn I would not recommend it. Since it is always close down and right at the enclosure fence is barbed wire. & Nbsp; Then everything is mobile. After a church go through a crossroads down to St Johann. In St. Johann in front of the Church Left past the building. Direction Stubenberg. Short Feistriztalradwegstück high to the zoo and then the sports center Schielleiten by Maria Fieberbründl. & Nbsp; The Eisoase in Fieberbründel would be worth a visit, is not as crowded as those in the industrial park on warm Sundays. mfg robert


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.41425.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad