Aarerundfahrt Solothurn


  • 44 km

    Distance

  • 432 m

    Min height

  • 439 m

    Max height

  • 7 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Dotzigen-Rüti-Nennigkofen-Solothurn-Altreu-Grenchen-Büren-Dotzigen Von Dotzigen aus über Büren an der Aare nach Rüti und Arch alles dem Aareverlauf entlang bis Nennigkofen, wo bis nach Solothurn die Hauptrasse befahren wird. Über das einzigartige Viadukt über die Aare links zur Badanstalt Solothurn und weiter Richtung Camping. Die Rückfahrt über Feld- und Schotterwege geht ebensweg, nur die einzigartige Erhebung, die Wandfluh,  auf der rechten Seite ist Belohnung für die Strampelei. In Altreu, der Storchensiedlung, kann im der Gartenwirtschft eine Pause eingelegt werden um den aufgesammelten Staub bei einem Bierchen wieder zu beseitigen...es daft auch ein Mineralwasser sein, wir sind ja Sportler..... Nach der Stärkung geht es mehr oder weniger wieder den Aareverlauf entlan bis nach Büren an der Aare, den Historischen Städtchen, das von der Schiffsländte her befahren wird. Durch die Ortschaft hindurch weiter an den Waldrand um nach etlichen links und rechts Wendungen wieder am Augangspunkt anzukommen.   Familientaugliche Fahrroute, die Autofrei sit, bis auf den Abschnitt Nennigkofen-Solothurn, der sich aber auf den Fahrradstreifen und der Länge von ca. 1.5 km nicht allzu lange hinzieht.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.39245.html


Dotzigen-Ruti-Nennigkofen-Solothurn-Grenchen Altreu-Buren-Dotzigen From Dotzigen from over Bueren an der Aare Ruti and Arch all the Aareverlauf along to Nennigkofen where to Solothurn the main road is traveled. About the unique viaduct over the river Aare to the left Badanstalt Solothurn and continue towards camping. The return trip on dirt and gravel roads is ebensweg, only the unique collection, the Wandfluh, & nbsp; on the right is a reward for the Strampelei. In Altreu, the stork colony in the Gartenwirtschft a pause can be inserted to the the collected dust to eliminate with a beer again ... it daft also be a mineral, we are athletes ..... After the break we more or less again the Aareverlauf alon until after Bueren an der Aare, the historical town that is frequented by the Schiffsländte ago. Through the village passes on to the edge of the forest in order after several left and right turns to arrive at the cross road again. & Nbsp; Family-grade travel route, the car sit free, except for the section Nennigkofen-Solothurn, but not dragging on too long on the cycle lane and the length of about 1.5 km. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.39245.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad