3D Dietfurt - Breitenbrunn 3D, Wadlbeißer" im altmühl - u. Labertal"


  • 65.6 km

    Distance

  • 332 m

    Min height

  • 518 m

    Max height

  • 186 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


 Kernige Tagestour. Tourupdate !!!!! Hab die Tour von 85km auf 65km und von 2180hm auf 1870hm abgespeckt.Knackig bleibt sie aber trotzdem. Weggefallen sind lediglich ein paar up-und downhills, die in der Riedenburg bzw.in der Beilngriestour auch vorhanden sind. Die zuersteingestellte Tour mit 85km gibts weiterhin bei gpsies. Gruß Hans   Nach jedem noch so heftigen Anstieg,teils auch mit Schiebepassagen,folgt ein schöner Trail ins Tal in verschiedensten Varianten,mal mit Kehren mal steil mit Felsen und Wurzeln vermischt usw.. Außerdem gibts natürlich nach jedem Anstieg auch wieder tolle Aussichtspunkte,die man sich auf jeden fall gönnen sollte. Es sind aber auch Trails,die sich am Hang entlang ziehen mit dabei. Wer sich für die Natur mehr Zeit nehmen möchte kann die Tour natürlich auch auf 2 Tage aufteilen. Start ist beim Martl in Griessteten. Von hier gehts durchs Dorf ,ein kurzes Stück Straße und dann schon auf einem Waldweg den Berg hoch . Zum sehenswerten ersten Aussichtspunkt führt ein ca 300m schlecht gepflegter Wanderweg. Man kann diesen Abstecher auch weglassen,nicht aber den folgenden ersten super Downhill in Richtung Töging. Über Grögling erreichen wir Töging und man kurbelt wieder den Berg hoch teils über den Waldlehrpfad zum allseits bekannten Kottingwörther Steinbruch mit toller Aussicht und einem wunderschönen Trail. Hier hab ich im oberen Teil eine kleine Variante eingebaut.  Einfach mal ausprobieren. Durch den Steinbruch gehts dann im Flug leicht abfallend am Hang entlang. Jetzt gehts nochmal den Arzberg hoch über einen kleinen versteckten Pfad,einen Waldweg und zum Schluß noch etwas Teer. Zum nächsten Downill ist es leider etwas verwachsen,wer das nicht möchte kann vorher schon abbiegen und auf einem Forstweg  abfahren(ich habe einen trackpunkt gesetzt vl vorher in der Karte anschauen).Die Abfahrt ist immer noch sehr schön, ist aber von einem Waldweg unterbrochen. Über Ottmaring und an Malerstetten vorbei kommen zunächst vier tolle Downhilltrails incl. Kreuzberg. Leider muß man dazwischen immer wieder den Berg hoch,wobei zwei von den uphills auch als downhill super geeignet sind. Dann fahren wir zur Ödenburg hoch um dort den nächsten Downhill ins Labertal zu geniessen. Vom Labertal biken wir einen ,heuer leider etwas ausgeschwemmten, Bergweg wieder hoch. Über die Hochfläche und einen Downhill kommen wir nach Breitenbrunn. Hier müssen wir über die Straße nach Dürn und einen steigenden Trail am Hang entlang incl.schönem Ausblick weiter zu einem Bilderbuchdownhill mit ein paar Spitzkehren ins Tal. Vorbei an der Wallfahrtskirche und einem Bachübergang biken wir zum nächsten Aussichtspunkt,dem Hirschenstein hoch. Nachdem wir wieder im Tal sind wechseln wir spektakulär? auf die andere Hangseite zum wiederumdoch schon recht bekannten Trail am Hang entlang Richtung Dietfurt. Logischerweise kommt wieder ein Anstieg ,diesmal nach Wildenstein und weiter mit einem Topaussichtspunkt vom Kopffelsen(bitte Vorsicht beim besteigen des Felsens mit dem Gipfelkreuz)  und dem dem nächsten Trailkracher nach Mühlbach runter. Weiter fahren wir am Hang entlang und ein kleines Stück Straße um die Auffahrt zum Wolfsberg zu ereichen.Hier gibts zwei schöne Aussichten.und einen Trail nochmal nach Mühlbach. Leicht steigend am Hang entlang,später steiler und am Ende mit Schiebepassage erklimmen wir wieder die Anhöhe ,ein Aussichtspunkt sowieso wieder mit dabei. Dafür kommt aber bald wieder ein lohnenswerter Downhill,sowie ein Stück Trail am Hang entlang. Etwas unspektakulär können wir mal auf der Straße nach Flügelsberg hochfahren.Dafür wieder die Belohnung mit Topaussicht und Toptrail  ins Tal. Weiters folgt jetzt Deising bis Altmühlmünster. Hier stehen wir vor 2 Trails und fahren den linken davon hoch ,um später über den anderen wieder runter zukommen. Nochmals in Deising stehen wir vor der nächsten Schlaufe ,diesmal fahren wir rechts hoch und kommen über den Ausichtspunkt Roßkopf ,den linken knackigen Trail wieder runter. Noch einmal die Straße hoch und über Arnsdorf durch den Wald und über einen kurzen Trail zum Rappenfelsen.Der weitere schöne Downhill ist einem Waldweg zum Opfer gefallen. Noch ein paar Meter auf dem Altmühlpanoramaweg und auf Teer erreichen wir wieder den Ausgangspunkt beim Martl, wo hoffentlich noch ein kühles Bier für uns bereit steht.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.38689.html


& Nbsp; Polynuclear day tour. Tour Update !!!!! Did the tour of 85km to 65km and from 2180hm on 1870hm abgespeckt.Knackig it remains nonetheless. Ceased are only a few up-and downhills that are bzw.in the Beilngriestour also available in the Ried castle. The first set tour with 85km still there at GPSies. Greeting Hans & nbsp; After each still so strong increase, partly also with sliding passages, followed by a nice trail to the valley in different variations, sometimes even steep mixed with sweeping with rocks and roots, etc. .. In addition, there are of course after each increase again great view points you to be definitely should enjoy. But there are also trails that on a slope stretching down here with. If you want to take more time for nature can divide to 2 days tour course. Start is at Martl in Gries constant. From here, go through the village, a short stretch of road and then forward to a forest road up the hill. For remarkable first viewpoint introduces 300m poorly-kept trail. You can omit this trip also, but not the following first super downhill towards Toeging. About Grögling we reach Toeging and it boosts up the mountain partly through the forest trail to the well-known Kotting Woerth quarry with great views and a beautiful trail. Here I'm at the top of a small version installed. & Nbsp; Just try it. By the quarry, we go in flight slightly sloping along the slope. Here we go again the Arzberg high above a small hidden path, a forest trail and finally a little tar. To the next Downill it is a bit overgrown, who does not want to turn and before that on a forest & nbsp; leave (I've placed a track point left before look in the map) .The departure is still very nice, but is interrupted by a forest path. About Ottmaring and painter Stetten past first come four great downhill trails incl. Kreuzberg. Unfortunately you have alternating with the hill, where two of the uphills are as downhill super useful. Then we drive to Sopron high to enjoy there the next downhill into Labertal. From Labertal we cycle one, this year unfortunately somewhat flushed, mountain trail back up. We come across the plateau, and a Downhill on the width Brunn. Here we have on the road to Dürn and a rising trail along the slope incl.schönem view on to a picture book downhill with some switchbacks to the valley. Passing the Sanctuary and a creek crossing, we cycle to the next vantage point, the deer stone high. Once we are in the valley again we switch spectacular? on the other side of the slope to wiederumdoch quite famous trail along the slope direction Unterdietfurt. Logically, comes another increase, this time to Wildenstein and continue with a Topaussichtspunkt from head rocks (be careful when climbing the rock to the summit cross) & nbsp; and the next Trail Firecracker by Muhlbach down. Next we drive along the slope and a small piece of road to the driveway to the Wolfsberg ereichen.Hier you get two beautiful Aussichten.und a trail again after mill stream. Slightly increasing along the slope, steeper and later at the end with sliding passage we will be climbing the Hill, a vantage point again anyway with it. But come back soon a rewarding downhill, as well as a piece of trail along the slope. Something we can unspectacular times on the road to Wing Mountain hochfahren.Dafür again the reward with top views and Toptrail & nbsp; the valley. Furthermore, now following Deising to Altmühltherme Münster. Here we are faced with two trails and down the left it up to come later on the other back down. Again in Deising we face the next loop, this time we go right up and get over the Ausichtspunkt Roßkopf, the left crunchy trail back down. Once again up the road and Arnsdorf through the forest and over a short trail to Rappenfelsen.Der more beautiful downhill a forest path became a victim. A few meters on the Altmühlpanoramaweg and tar we return to the starting point at Martl, where hopefully a cold beer is ready for us.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.38689.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad