Ötztal --> Sölden - Auffahrt zur Kleble Alm - Downhill mit geilem Singeltrail nac...


  • 13.1 km

    Distance

  • 1314 m

    Min height

  • 1991 m

    Max height

  • 677 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Die Auffahrt wurde am 24.06.2009 gefahren und beginnt in Sölden. Die ersten paar Meter geht es auf Asphalt steil nach oben und im weiteren Verlauf wechselt der Untergrund auf gut fahrbaren Schotter. Die Auffahrt selbst ist unspektakulär, bietet aber bei schönem Wetter und an einigen Stellen eine gute Sicht hinunter nach Sölden. An der Kleble Alm angekommen, hat man eine wunderschöne Ansicht auf den 3056m hohen Gaislachkogl und den 3163m hohen Nederkogel, dass alleine ist schon die Auffahrt zur Keble Alm wert. Die Almhütte selbst ist nicht allzu groß, hat aber einen gemütlichen Gastraum mit einer schönen warmen Ofenbank. Die Rückfahrt bietet die Möglichkeit einen guten Teil der Strecke über einen der schönsten Söldener Singletrails runter in den Ort zu fahren. Dieser Trail ist ein wahrer Hammer und hat es wirklich in sich! Technisch anspruchsvoll bis sehr anspruchsvoll geht es den Wald hinunter, über Wurzeln, Gumpen und Felsen. Da es viel geregnet hatte, war es entsprechend rutschig, doch das hat diesen Ritt nur noch reizvoller gemacht. Wenn das Hinterrad den Weg mehr hinunterrutscht als rollt und man stehend in den Pedalen den Schwerpunkt ausbalancierend den Hintern weit hinter dem Sattel diesen Trail hinunterreitet, dass ist schon ein ziemlich geiles Gefühl! Also wer zur Keble Alm hinauffährt, sollte beim zurückfahren unbedingt den Singletrail ausprobieren, der hat eine Menge Spass und Adrenalin gemacht! Nochmals vielen Dank an den Manni von der Mountainbike Schule Sölden, der uns als Guide für diese Auf- und Abfahrt exclusiv zur Verfügung stand. Trackaufzeichung mit Garmin Gpsmap 60csx Verwendete Kompass Karte 1912, Ötztal, Tour Nummer 651, Karte Nummer 14


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.38232.html


The driveway was driven on 24/06/2009 and starts in Solden. The first few meters it comes to asphalt straight up and in the further course of the underground changes to good mobile gravel. The driveway itself is unspectacular, but offers nice weather and in some places a good view down to Sölden. Once at the Kleble Alm, you have a beautiful view of the 3056m high Gaislachkogl and the 3163m high Nederkogel that alone is worth the ramp to Keble Alm. The hut itself is not too big, but has a cozy dining room with a nice warm stove. The return trip offers the possibility of a good part of the way through one of the most beautiful Söldener singletrack down to drive into the village. This trail is a real hammer and has really something! Technically challenging to very challenging, it goes down the forest, over roots, rocks and pools. Since it had rained a lot, it was accordingly slippery, but that has only made this ride even more charming. If the rear wheel way more than rolls and slides down to standing in the pedals focus, balancing the butt far behind the saddle riding down this trail, that's a pretty cool feeling! So who drives up to Keble Alm should definitely try the singletrack at the back, which was a lot of fun and adrenaline! Thanks again to the Manni from the mountain bike school Sölden, stood us as a guide for this task and exit exclusively available. Garmin GPSmap 60csx Trackaufzeichung with compass card used 1912, Ötztal, Tour Number 651, Map Number 14


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.38232.html

Map/Elevation

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page