Schwarzer Berg – Runde mit Seitenalm am Strubberg


  • 41.6 km

    Distance

  • 476 m

    Min height

  • 1024 m

    Max height

  • 548 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Eine Umrundung des „Schwarzer Berg“, 1584m hoch, östlich von Golling mit Einkehr auf der Seitenalm am Stubberg oberhalb von Abtenau. Parkplatz am Bahnhof Golling oder noch besser am Freizeitzentrum Golling. Zunächst auf dem Bründlweg und bei WP „Abzweigung“ rechts runter. Im weiteren Verlauf ca. 200 m auf dem Randstreifen der B 162 und dann durchgehend ein neuer, breiter und teils geteerter Radweg neben der Lammer bis Oberscheffau. Nach der Brücke rechts, beim geschlossenen Gasthof Engelhardt vorbei in den Klausgraben. Nach dem Sattel bei der Abfahrt versperrten Anfang Juni 2009 zwei Lawinen den Weg, das Rad konnte drübergetragen werden. Ab Unterberg ist der Weiterweg mit Verkehrszeichen auch für MTB-Fahrer gesperrt. Nach Auskunft der Sennerin auf der Seitenalm ist es nur aus Haftungsgründen aufgestellt worden, man kann es angeblich missachten. Wer Gewissensbisse hat, soll die Tour im Uhrzeigersinn fahren. Denn oben fehlt dieses Verbotsschild! Nach empfehlenswerter Einkehr in der Seitenalm beginnt ein ca. 1 km langer schöner steiler aber gerade noch fahrbarer Wiesen- und Wald-Trail. Am Ende hat man am 1023 m Hochsattel ein Teersträßchen erreicht und fährt auf ihm nach Voglau runter. Über die Lammer und gleich links weiter auf ruhiger Autostraße in die Weitenau. Beim Gasthof Grubach links weg und auf gut zu fahrender steiler Schotterstraße am Gipsabbau vorbei zum Gasthof Bachrain mit schöner Aussicht zum Hochgöll. Bei der anschließenden Abfahrt aufpassen: Im Wald gegenüber Auffahrt Gasthof Hochreith beginnt ein steiler, fantastisch zu fahrender Trail abwärts zum Mitterbach, dann kleiner Anstieg zum Gasthof St. Anton (nur Sa/So. offen) und ab dann ein schmaler, steiler, teils geteerter Fußweg zum Eingangs erwähnten WP „Abzweigung“. Der Kreis ist nun geschlossen! Wer beim Gasthof Grubach bereits genug hat, kann die 100 Hm auf der Teerstraße bis Wegscheid rauffahren und dann das Rad nach Golling abwärts rollen lassen. Oder aber er lässt den WP „links abbiegen“ unbeachtet und fährt geradeaus auf der Straße nach Golling weiter. Dann lässt er aber einen wirklichen Glanzpunkt dieser Runde aus. Die Bewertung „Technik 4“ ist nur zutreffend, wenn nicht gekniffen wird. Anmerkung Juli 2011: Wir haben die Tour wiederholt und konnten feststellen, daß es vernünftiger ist, die Seitenalm auszulassen. 700 m vor der Seitenalm zweigt eine Forststraße in spitzem Winkel links ab (Wegweiser u.a. Hochsattel ....) und fährt auf ihr bis zur Rocheralm auf 1078 m. Dort prima Einkehr und anschließend Abfahrt auf Wiesen- und Waldweg zum PP Seitenalm. Man umgeht so das lästige Schiebestück Seitenalm - PP. Zugleich hat man von der Rocheralm eine Risenaussicht auf das Tennegebirge!


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.36285.html


One orbit around & bdquo, Black Mountain & ldquo ;, 1584m high, east of Golling with a stop on the Seitenalm on Stubberg above Abtenau. Parking at Golling station or even better at the Leisure Centre Golling. First on the Bründlweg and WP & bdquo; diversion & ldquo; right down. In the course of about 200 m on the edge strip of the B 162 and then through a new, wider and partly paved bike path next to the Lammer Oberscheffau. After the bridge turn right, when closed Gasthof Engelhardt past in the Klausgraben. After the saddle at the exit barred early June 2009, two avalanches the way, the wheel could be worn over it. From Unterberg the further way is blocked with traffic signs for mountain bikers. According to the dairymaid on the Seitenalm it has been prepared only for liability reasons, you can disregard it supposedly. Who has remorse, is to travel clockwise tour. Because of this prohibition sign up missing! After recommendable stop at the Seitenalm a 1 km long and nice steep but just wheeled meadows and woodland trail begins. At the end you have the 1023 m high saddle reaches a Teersträßchen and travels to him after Voglau down. About the Lammer and equal left along a quiet highway in the Weitenau. The Gasthof Grubach left off and on well-propelled steep gravel road on gypsum mining past the inn Bachrain with beautiful views of the Hochgöll. In the subsequent departure to watch: (., Only Sat / Sun open) In the forest across from driveway Gasthof Hochreith a steep, awesome to be traveled trail starts down to Mitterbach, then smaller increase for Gasthof St. Anton and from then on a narrow, steep, partly paved walk to the input mentioned WP & bdquo; diversion & ldquo ;. The circle is now closed! Who has the Gasthof Grubach already enough, you can drive up to 100 meters altitude on the tar road to Wegscheid and then can roll back the wheel to Golling. Or he leaves the WP & bdquo, turn left & ldquo; unnoticed and continue straight ahead on the road to Golling. But then he lets out a real highlight of this round. The Assessment & bdquo; technology 4 & ldquo; is only applicable if it is not pinched. Note July 2011: We did the tour again and have found that it is reasonable to omit the Seitenalm. 700 m before the Seitenalm branches a forest road at a sharp angle to the left (signpost among others Hochsattel ....) and travels to her to Rocheralm to 1078 m. There prima stop and then exit on meadow and woodland for PP Seitenalm. Go around so the annoying sliding piece Seitenalm - PP. At the same time one has from the Rocheralm a Risenaussicht on the Tennen Mountains!


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.36285.html

Map/Elevation

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page