Ab Hohenroth über Rhöner Kuppen


  • 64.4 km

    Distance

  • 318 m

    Min height

  • 893 m

    Max height

  • 575 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Der Startpunkt dieser Tour ist am Parkplatz "Kalter Rasen" in der Nähe von Hohenroth, der auch den Endpunkt der Tour darstellt. Ab hier führt der geschotterte Weg ("Waldautobahn") zur Bildeiche. Hier hält man sich halb rechts und biegt kurz vor der Straße nach Schmalwasser auf einen weiteren geschotterten Weg ein, der parallel zur Straße verläuft. So gelangt man zur Eisenen Hand ab der man kurz (~ 1km) der Straße folgt, um wieder nach rechts  in den Wald abzubiegen. Nach einigem Auf und Ab kommt man an ein "Vorfahrt-Achten"-Schild bei dem man sich rechts hält und kurze Zeit später das Schönauer Jägerhaus erreicht. Ab hier folgt ein sehr schöner flowiger Singletrail nach Schönau hinab. Weiter geht es auf dem Radweg Richtung Bischofsheim, wo man kurz hinter Wegfurt die Straße kreuzt, um nach Weisbach zu gelangen. Dort fährt man durch das Örtchen durch und trifft am Ortsausgang auf einen Weg des MTB-Netzes der Rhön und folgt diesem Richtung Kalte Buche. Der Anstieg ist fordernd und man muss aufpassen, dass man nach einer kurzen Abfahrt nicht den sehr steilen Trampelpfad rechts hoch verpasst (MTB Schildern folgen). Nach Jungviehweide und Kalte Buche ist man auf der Hochrhön angekommen. Hier folgt eine Traverse zum Jagdschloss Holzberghof und anschließend zum Parkplatz Schwedenwall. Ab hier geht es ca 1km sehr steil (ca. 13.5 % im Schnitt) durch den Wald auf einem Wanderweg zur Hohen Hölle hinauf - das ist einer der steilsten fahrbaren Anstiege der Rhön. Bei gutem Wetter hat man von hier einen sagenhaften Ausblick, ähnlich dem vom Himmeldunkberg, der nun schnell erreicht ist. Nach Bischofsheim hinunter führt wieder eine flowige Bergabpassage. In Bischofsheim angelangt machen wir uns auf zum letzten Anstieg der Tour - dem Kreuzberg. Dieser soll über Haselbach und an der Sprungschanze hoch bezwungen werden (Sprungschanze deutet schon richtig an, dass dies einer der steileren Anstiege zum Kreuzberg ist). Man kommt dann oben im Sattel zwischen Arnsberg und Kreuzberg raus und bezwingt den höchsten Berg der bayerischen Rhön auf dem Wanderweg der rechts neben der Straße zunächst auf der Wiese und anschließend durch den Wald führt. Die Asphaltstraße ist an sich schon sehr steil, der MTB-Weg fordert noch einiges mehr an Kraft. Oben am Kreuzberg angekommen kann man sich wahlweise eine Brezel + Radler oder Spezi gönnen - hat man doch nun bereits so gut wie alle Höhenmeter bergauf der Tour hinter sich. Außerdem lädt das Flair hier oben einfach zum Rasten ein. Anschließend fahren wir zur Bergstation des 3-Tannenlifts (man kann auch noch zu den drei Kreuzen oder zum Sender fahren) und von dort die Familienabfahrt des Skigebiets hinunter bis zum Neustädter Haus. Ab hier geht es weiter auf einer asphaltierten Straße bergab. Aber Achtung, man darf auch bei 50 kmh nicht die Abfahrt verpassen, die sich bei einem Tempo-30 Schild befindet. Nach einem kurzen trailigen Abschnitt erreicht man einen Parkplatz und überquert eine Straße. Kurz darauf folgt die Abzweigung Richtung Jägerhaus (das wäre links). Wir müssen hier aber in den bereits befahrenen Weg nach rechts einbiegen. Der Rest der Strecke entspricht dem Teil zu Beginn, wenngleich man das kaum merkt, weil es im Sinkflug durch den Wald geht ^^. Viel Spaß beim Nachfahren! P.S.: Wem das nicht reicht, dem sei ans Herz gelegt, dass man ab Kreuzberg noch die Kissinger Hütte mitnehmen kann. Dadurch wäre die Strecke dann ein richtiger Rundkurs - wir hatten leider nicht genügend Zeit...


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.36110.html


The starting point of this tour is at the parking lot & quot; Cold Lawn & quot; near High Roth, who also represents the end point of the tour. (Forest Highway & quot; & quot) for Oak From here the gravel path leads. Keep to the right and half bends just before the road to narrow water to a further gravelled road that runs parallel to the road. So you get to Eisenen hand from the one short (~ 1km) follow the road to the right again & nbsp; turning off into the forest. After some ups and downs to get to a & quot; Think-Make & quot; sign at the keep to the right and a short time later reached the Schönau Hunter House. From here follows down a very nice flowiger single trail to Schönau. Continue on the cycle path towards Bishop Home, where you briefly behind Wegfurt crossing the road to get to Weisbach. Where you drive through the village by and meets at the exit on a path of MTB network of Rhön and follows this direction Cold beech. The increase is demanding and you must be careful that you (follow signs MTB) not the very steep trail missed right up after a short descent. According to Jung, Pasture and Cold Beech you have arrived at the Hochrhön. Here is a Traverse hunting lodge wooden Berghof and then to the parking Sweden Wall. From here it is about 1km very steep (about 13.5% on average) through the woods on a hiking trail to the High hell up - this is one of the steepest increases in mobile Rhön. In good weather from here you have a fabulous view, similar to the Himmeldunkberg, which is now within easy reach. According to Bishop Home dropping back down a flowy downhill passage. Once in Bishop home we make our way to the final climb of the tour - the Kreuzberg. This should be beaten up over Haselbach and at the ski jump (ski jump already indicated correctly that this is one of the steeper rises to the Kreuzberg). It then comes up out of the saddle between Arnsberg and Kreuzberg and defeat the highest mountain in the Bavarian Rhön on the trail of the first then runs right next to the road on the meadow and through the woods. The asphalt road in itself is very steep, the MTB-way calls still some more power. Can arrived at the top of Kreuzberg to be selectively treat a pretzel + cyclists or Spezi - one has but now already as good as all Altitude gain the tour behind. In addition, the flair loads up here just for a rest. Then we drive to the mountain station of the 3-fir lifts (you can also go too the three crosses or station) and from there the family slope of the ski area down to the New Town house. From here, continue on a paved road downhill. But be careful, you should not miss the exit, which is located in a 30 kph sign even at 50 kmh. After a short time trai section you reach a car park and crossed a road. Shortly after the turn-off to Hunter House follows (that would be left). We have to turn in the already busy road right here though. The rest of the line corresponds to the part at the beginning, although you hardly notice because it goes ^^ during descent through the forest. Enjoy your descendants! PS: If that's not enough, the warmly recommend, that you can still take the Kissinger Hütte from Kreuzberg. This route would be a real round course - we had not enough time ...


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.36110.html

Map/Elevation

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page