Riva Bike Marathon 2009 - Ronda Piccola


  • 51.4 km

    Distance

  • 62 m

    Min height

  • 1152 m

    Max height

  • 1089 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Der Start ist in Riva del Garda. Entlang der Hauptstraße geht es Richtung Arco bis nach Varignano. In Varignano biegt man links in die Olivenhaine Richtung Volta di No ab, wo eine Steigung mit bis zu 13% beginnt. In Volta di No angekommen, fährt man auf einem kleinen Schotterweg dem Strada del Pil weiter. Von dort aus bietet sich eine schöne Aussicht auf den Gardasee. Als nächstes erreicht man das malerische Dorf Tenno. Nachdem man 400m der SS421 gefolgt ist und den schönen Anblick der mittelalterlichen Burg von Tenno genossen hat, biegt man links ab. Es beginnt eine Abfahrt von 5% Gefälle und anschließend erreicht man Ville del Monte. Angekommen in Ville del Monte überquert man die SS421 und fährt auf einer Betonstraße bergauf bis man das typische mittelalterliche Dorf Canale erreicht. Dort befindet sich nach 11,5km die erste Verpflegungsstelle. Nach der Verpflegungsstelle geht es wieder bergauf an der Calvola entlang Richtung Rifugio San Pietro. Dort biegt man vor der Hütte links ab. Auf einer Forststraße geht es bei einem Gefälle von 8-9% bergab bis nach San Giovanni al Monte, wo auf einer Wiese die zweite Verpflegungsstelle sein wird. Nicht weit entfernt befindet sich auf 1.150m über dem Meeresspiegel der höchste Punkt. Von hier aus geht es auf einem Schotterweg, welcher relativ breit und deshalb leicht zu fahren ist, weiter bergab. Nach dieser 4 km langen Schotterabfahrt kommt man wieder auf eine Asphaltstraße und erreicht zuerst Mandrea, wo man links in eine Schotterstraße abbiegt und bis Padaro weiter fährt. In Padaro folgt man 1km der Asphaltstraße und biegt wiederum links ab und erreicht Laghel. Auf diesem Streckenabschnitt passiert man schöne Olivenhainen und hat eine schöne Aussicht auf die Burg Arco. In Laghel befindet sich neben der kleinen Kirche die dritte Verpflegungsstelle. Die Fahrt geht zunächst auf Asphalt weiter, bis man rechts auf einen Schotterweg abbiegt. Dieser führt bergab nach Ceniga. Zuvor überquert man den Fluss Sarca, über welchen eine römische Brücke führt. Von Ceniga aus geht es erst auf einer kleinen Landstraße nach La Moleta und anschließend auf einer Asphaltstraße Richtung San Martino nach Massone e Caneve. Nach der Ortschaft Caneve folgt man der Straße SP 118 bis nach San Giorgio. Von dort aus führen kleine Straßen nach Riva del Garda und man erreicht das Ziel.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33626.html


The start is in Riva del Garda. Along the main road we head to Arco by Varignano. In Varignano turn left in the olive groves towards Volta di No, where a slope of up to 13% starts. Once in Volta di No, you go on a small dirt road to the Strada del Pil further. From there one can enjoy a beautiful view of Lake Garda. Next, you will reach the picturesque village of Tenno. After following the SS421 400m and has enjoyed the beautiful sight of the medieval castle of Tenno, turn left. It begins a downhill gradient of 5% and then you reach Ville del Monte. Arrived in Ville del Monte, cross the SS421 and running on a concrete road & nbsp; uphill until the typical medieval village of Canale achieved. There is 11.5km after the first aid station. After the aid station we start climbing to the Calvola along towards Rifugio San Pietro. There you turn left in front of the hut. On a forest road it goes on a gradient of 8-9% downhill to San Giovanni al Monte, where be the second aid station in a meadow. Not far away is situated at 1,150 m above sea level the highest point. From here it goes on a dirt road, which is relatively wide and therefore easy to drive downhill. After this 4 km long gravel downhill to get back on a paved road before reaching Mandrea, where you turn left onto a gravel road and continue driving until Padaro. In Padaro follow 1km of asphalt road and turn left again and reached Laghel. On this section you will pass beautiful olive groves and has a beautiful view of the castle of Arco. In Laghel is located next to the small church of the third aid station. The journey initially continued on asphalt until you turn right onto a dirt road. This leads downhill to Ceniga. Before you cross the Sarca river, over which performs a Roman bridge. From Ceniga from it only works on a small country road to La Moleta and then on an asphalt road towards San Martino after Massone e Caneve. After the village Caneve follow the road SP 118 up to San Giorgio. From there, small roads lead to Riva del Garda and you will reach the goal.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33626.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad