Ellmendingen - Enztal - Schwanner Warte - Ellmendingen


  • 31.3 km

    Distance

  • 205 m

    Min height

  • 497 m

    Max height

  • 292 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Heute vormittag bin ich mit meiner Sonntags-Gruppe diese Runde gefahren. Gestartet wurde im Bereich des Penny-Marktes im Gewerbegebiet Ellmendingen-Niebelsbach. Vorbei an der Grenzsägemühle ging es gleich bergan die ersten Höhenmeter auf geteertem Untergrund in Richtung der Gräfenhausener Höhe. Hier hat man bereits einen schönen Blick über die Gemeinde. Danach biegt man ab in Richtung Birkenfeld, zuerst wieder auf Teer, anschliessend führt der Weg auf die alte Bahntrasse in Richtung Pforzheim / Arlinger. Am Ende des Weges stößt man auf die Bundesstrasse 294, die wir zügig queren und bergab in das Industriegebiet Brötzinger Tal folgen. Vorbei am Kaufland und am Stadion des FCP geht es gleich im Anschluss auf den Radweg der an der Enz entlang führt. Den Beschilderungen folgt man dann bis der Weg einen deutlichen Anstieg macht. Hier auf der Höhe folgt man dann kurz dem Westweg und kehrt dem Enztalradweg den Rücken, um ein paar technische Finessen einzubauen. Zuerst auf einem leicht zu fahrenden Trail. Danach queren wir die Grösseltalstrasse und fahren durch den Grösseltalbach hindurch. Kurz darauf steigen wir auf den Pionierweg auf der hier schon ein wenig mehr Technik verlangt. Schön gelegen ganz dicht an der Enz. Danach kommen wir unterhalb des Bahnhofes von Neuenbürg heraus und müssen den kurzen deftigen Anstieg nehmen der uns dann wieder auf den Enztalradweg bringt. Unterhalb des Wanderheims Neuenbürg stossen wir wieder darauf. Gleich darauf geht es kurz bergab, über die Strasse und vorbei an der Pektinfabrik Richtung Rotenbach, Höfen und Calmbach. Dem geteerten Weg locker rollend an der Enz entlang folgt man, bis man hinter dem Sportgelände Neuenbürg die Bahnstrecke zum zweiten mal quert. Dann geht es in den Wald hinein und hinauf in Richtung Schwanner Warte. Der Anstieg ist für durchtrainierte Fahrer gut zu verkraften, locker geschlängelt auf Teer. Wir fahren nicht direkt auf die Schwanner Warte, ist jedoch einen Ausflug wert. Wir fahren dran vorbei bergab an den Ortsrand von Schwann, vorbei am Schützenhaus. An der Hauptstrasse kurz links dann wieder rechts von der Strasse weg in Richtung AJCS und Boule-Platz. Diesmal haben wir uns einen Weg über die schönen Wiesen unterhalb von Schwann herausgesucht um Ottenhaus anzuvisieren. Teilweise leicht und rasant bergab. In Ottenhausen vorbei am Rössle und der Kanne geht es wieder rechts leicht bergan um auch den Ort schon wieder zu verlassen. Wir fahren auf den Frohnberg der die Ortschaften Ottenhausen, Weiler, Ellmendingen und Niebelsbach umschliesst. Hier hat man bei schönem Wetter immer einen schönen Blick über die umliegenden Ortschaften. Fast auf der Höhe kommen wir am Häckselplatz vorbei und fahren schon wieder bergab in Richtung Niebelbach. In Höhe des Neubaugebietes fahren wir auf der Ahornstrasse bis an den Ortsrand bergab und sind auch schon kurz danach an unserem Startpunkt wieder angekommen. Diese Runde ist alles in allem speziell für eine abendliche Sportfahrt bestens geeignet. Man bekommt dabei auch noch ein wenig von der schönen Landschaft zu sehen. Mein Tip für die sportliche Abendrunde: Ein kühles Weizenbier (auch Alkoholfrei) im schönen Biergarten der Grenzsägmühle. Gleich beim Start- und Zielpunkt der Tour.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33574.html


This morning I drove this round with my Sunday group. Was started in the field of penny-market in the industrial area Ellmendingen-Niebelsbach. Passing the Grenzsägemühle it went straight uphill the first vertical meters on paved ground in the direction of Grafe Hausener height. Here one has a beautiful view over the town. Then, turn towards Birkenfeld, first back on tar, then the path leads to the old railway line towards Pforzheim / Arlinger. At the end of the road we come to the main road 294, which we cross and downhill quickly follow in the industrial area Brötzinger valley. Past the country of purchase and at the stadium FCP it comes right after the bike path that leads to the Enz along. Signs you will then follow the path to making a significant increase. Here at the height you follow then short the western route and returns the Enz Valley bike path back to incorporate a few technical refinements. First, on one easy to drive Trail. Then we cross the Grösseltalstrasse and go through the Grösseltalbach through. Shortly after we climb the Pionierweg on here already requires a bit more technology. Beautifully situated very close to the river Enz. Afterwards we come out below the station of Neuenbürg and must take the short hefty increase of brings us back to the Enz Valley bike path. Below the migrant's home Neuenbürg we come back to it. Immediately afterwards it goes slightly downhill along the road and past the Pektinfabrik direction Rotenbach, courtyards and Calmbach. The tarred road loosely rolling an der Enz, follow along until you behind the sports ground Neuenbürg the railway line crosses the second time. Then it goes into the forest and up towards Schwanner waiting. The increase is to cope with for well-trained driver good, easy tortuous on tar. We do not go directly to the Schwanner waiting, is worth a visit, however. We drive around it downhill to the outskirts of Schwann, past the clubhouse. On the main road just to the left again. Right of the road in the direction away AJCS and boules court This time we have our way through the beautiful meadows below Schwann picked to aim at Otten house. Partial easily and rapidly downhill. In Ottenhausen past the Rössle and the pot it goes again right slightly uphill to leave also the place again. We drive on the Frohnberg encloses the villages Ottenhausen, Weiler, Ellmendingen and Niebelsbach. Here you always have a beautiful view over the surrounding villages in nice weather. Almost at the level we pass the Häckselplatz and have been going downhill in the direction Niebelsbach. At the level of the development area, we take the Maple Street to the outskirts downhill and are also shortly thereafter arrived at our starting point again. This round is all together especially well suited for a nightly sports ride. You also get here a little of the beautiful scenery to see. My tip for the athletic training ride: A cool wheat beer (and alcohol free) in the beautiful beer garden of Grenzsägmühle. Right at the start and end point of the tour. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33574.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad