Burscheid, Schöllerhof, Dhünntalsperre


  • 22.2 km

    Distance

  • 98 m

    Min height

  • 235 m

    Max height

  • 137 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Bei der heutigen Tour bestand die Vorgabe darin, einige Singletrails im Bereich "Burscheid-Kaltenherberg und Dhünntalsperre" zu einer knackigen Mountainbiketour zu verbinden. Auf längere Verbindungsfahrten sollte dabei verzichtet werden. Es wurde versucht, auf einer überschaubaren Strecke  in einem überschaubaren Zeitaufwand ein Maximum an Singletrails zu bieten. Die Tour ist deshalb auch eher als Halbtagestour oder Feierabendrunde geeignet. Startpunkt ist der P&R-Parkplatz an der B 51 unmittelbar an der Ausfahrt "Burscheid" von der A1. Von dort geht es zunächst auf der B 51 ein paar hundert Meter Richtung Burscheid. Wenn wir die Leuchtreklame eines Getränkeshops sehen, biegen wir nach links ab. Nachdem wir eine Weide überquert haben, erwartet uns der erste Singletrail. Nach einer steileren Passage schlängert sich der Weg danach an einem Bach entlang ins Eifgenbachtal. Angekommen halten wir uns rechts, um über den nächsten Fahrweg hoch nach Sträßchen zu fahren. In Sträßchen beginnt dann ein weiterer Singletrail, der uns wieder ins Eifgenbachtal führt. Nach dem der Singeltrail nun wieder baumfrei ist, macht er wieder richtig Spaß. Allerdings ist der Einstieg nicht ganz leicht zu finden. Im Eifgenbachtal angekommen, überqueren wir den Eifgenbach. Mit genug Schwung ist auch eine Bachdurchfahrt machbar. Über den Schöllerhof geht es nun durch das Dhünntal zu dem nächsten Aufstieg, der uns nach Hochgrimwerg führt. Dort fahren wir auf bis kurz vor Hüttchen, um dort die nächsten Abfahrt zu starten. Hier ist darauf zu achten, dass nicht der Fahrweg genommen wird, sondern der wesentlich anspruchsvollere Pfad, der rechts vom Fahrweg abgeht. Danach geht es über Bömberg nach Eicholz, wo wir dann auf den Rundweg um die Dhünntalsperre stossen. Ihn fahren wir im Uhrzeiger bis zur Sperrmauer der Dhünntalsperre, die wir dann überqueren. Danach geht es hoch nach Linscheid, um dann über einen ziemlich steinigen Singletrail hinunter ins Linnefetal zu fahren. Im Tal angekommen stossen wir auf den letzten Teil des Singletrails, der durch das Linnefetal führt. Gerade das untere Stück ist ein wenig anfällig für Feuchtigkeit. Durch die Wurzeln und Steine kann die Geschichte dann schon mal zur Gleichgewichtsübung werden. Hier sollte deshalb auf jeden Fall vorsichtig gefahren werden. Danach geht es durch das Dhünntal nach Maria in der Aue und über einen Asphaltweg nach Bremen/Limmringhausen hoch. Von dort nehmen wir dann die Abfahrt ins Eifgenbachtal nach Markusmühle. Im ersten ersten Teil ist sie relativ steil und steinig. Es ist darauf zu achten, dass Ihr im Anschluss an das Steilstück die beiden Kurven bekommt *g* Wir fahren nun in das Eifgenbachtal talabwärts und erreichen über einen kurzen Singletrail mit einer netten technischen Passage eine weitere Brücke, die wir nutzen, um den Eifgenbach zu überqueren. Auch hier ist eine Bachduchfahrt machbar. Nach ein paar hundert Meter Fahrt durch das Eifgenbachtal erfolgt dann der Schlussanstieg hoch zur B 51. Dort angekommen biegen wir links ab und erreichen nach kurzer Fahrt den Ausgangspunkt. Wie auch der Beschreibung ersichtlich wird, ist die Runde ein stetiges Auf und Ab, die aus meiner Sicht aber viele Singletrails gut miteinander verbindet. Die Aufstiege sind alle moderat, die einzelnen Singletrails somit gut erreichbar. Sollten Ihr Kommentare oder Hinweise haben, bin ich wie immer dankbar.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33104.html


During today's tour, the default was to some singletrack in the area & quot; Burscheid-Kaltenherberg and Dhünntalsperre & quot; to connect to a crisp mountain bike tour. In the longer rides connection should be dispensed with. An attempt at a manageable distance & nbsp was; within a reasonable time of single trails to offer a maximum. The tour is therefore more suitable than half day tour or Feierabendrunde. Starting point is the P & R parking at the B 51 quot directly at the exit &; Burscheid & quot; from the A1. From there, it goes first to the B 51 a few hundred meters towards Burscheid. When we see the neon sign of a beverage stores, we turn to the left. After crossing a pasture, the first single trail awaits us. After a steep passage, the path schlängert then along a stream into Eifgenbachtal. Once we keep right to go about the next track after high streets. In streets then begins another single trail that leads us into Eifgenbachtal again. After the tree is Singeltrail now free again, he fun again. However, getting started is not easy to find. Once in Eifgenbachtal, we cross the Eifgenbach. With enough momentum and a creek crossing is feasible. Now the Schöllerhof it goes through the Dhünntal to the next ascent, leads us by Hochgrimwerg. There we go on until just before hut to start the next departure time. Here is to ensure that the infrastructure is not taken, but the much more demanding path leading off to the right of track. Then it goes on Bömberg after Eicholz, where we encounter the trail around the Dhünntalsperre. We drive it in clockwise until the dam of Dhünntalsperre, we then cross. Then it goes up by Linscheid, and then head down a pretty rocky singletrack into Linnefetal. In the valley arrived we come to the last part of the singletrack that leads through the Linnefetal. Especially the lower piece is a little prone to moisture. Through the roots and stones the story can ever be the equilibrium exercise. It should therefore be driven carefully in any case. Then it goes up through the Dhünntal by Maria in der Aue and on an asphalt road to Bremen / Limmringhausen. From there we then take the exit to Eifgenbachtal by Markus mill. In the first the first part it is relatively steep and rocky. It is important to ensure that you get the two curves following the steep part * g * We now go into the Eifgenbachtal down the valley and reached by a short single track with a nice technical Passage another bridge that we use the Eifgenbach to cross. Again, a river ride Duch is feasible. After a few hundred meters drive through the Eifgenbachtal then the final rise is up to the B 51 Once there, turn left and just a short drive to the starting point. As the description is visible, the round is a constant up and down, but many single trails connecting well from my point of view. The climbs are all moderate, the individual singletrack thus easily accessible. If you have comments or suggestions, I am as always grateful.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.33104.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad