Schömberg - Rappenstein - Hörnle - Plettenberg


  • 34.6 km

    Distance

  • 643 m

    Min height

  • 1002 m

    Max height

  • 359 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Eine herrliche Rundtour, die alles bietet: ausreichend  flowige Trails, tolle Aussichtspunkte, knackige Anstiege..... Vom Markplatz in Schömberg geht es am Stausee vorbei in Richtung Weilen u.d.R.. An der Ottilienkapelle biegen wir links ab und folgen dem Weg bis hoch zum Rappenstein (ca. 35-40 min.). ACHTUNG: Kurz vor Erreichen des Aussichtspunkts Rappenstein führt der Trail sehr nahe an die Albkante hin: ABSTURZGEFAHR! Der Wiesenweg führt weiter in Richtung Tieringen. Bei Erreichen der Asphaltstraße fahren wir Richtung "Heidenhof"; nach ca. 500 m gerader Strecke geht es 90° links ab in einen schmalen Trail der zunehmens steiniger wird (bei feuchtem Wetter sehr rutschig!). Danach erreichen wir Tieringen, das wir Richtung Schlichemquelle durchqueren. An der Quelle direkt vorbei geht es noch einen Trail weiter hoch zum Aussichtspunkt Hörnle, wo man einen tollen Ausblick Richtung Albstadt und Balingen hat. ACHTUNG: Auch hier direkt am Albtrauf: ABSTURZGEFAHR! Auf dem Wiesenweg, welcher später in einen Wurzeltrail übergeht, fahren wir weiter zum Lochenparkplatz. Dort folgen wir dem Schotterweg und biegen rechts ab zum "Wenzelstein" hoch (schöne Aussicht zum Lochen). Weiter geht es noch ein Stück bergauf Richtung "Hinterer Schafberg", wo wir an nördlicher Seite in einen Trail einsteigen, der bergab Richtung Plettenberg führt. Es folgt nochmals ein steiler Anstieg zum Steinbruch auf den Plettenberg hoch. Vor der 2. Schranke direkt am Steinbruch halten wir uns jedoch rechts, stets an der Absperrung zum Steinbruch entlang. Wir überqueren mittels überdachter Brücke die Seilbahn des Zementwerks und sind nun wieder direkt am Albtrauf: ABSTURZGEFAHR! Evtl. besser schieben. Auf der Hochfläche des Plettenbergs führt uns der Weg immer wieder an die Kante der Alb, die uns herrliche Aussichten gewährt (bei klarer Sicht bis in die Alpen). Danach geht es bergab Richtung Schömberg. Vor dem Eisenbahn-Viadukt verlassen wir den Hauptweg, fahren am Wildbienenhaus rechts geradeaus um 50 Meter später links in einen sehr schmalen Trail abzubiegen. Diesem folgen wir bis zur "Waldschenke" um danach vor "Heiners Lokäle" links abzubiegen und direkt am Campingplatz links vorbei am Damm des Stausees wieder auf Asphalt kommen. Danach fahren wir ein Stück bergab zum Gasthof "Staudamm" um die letzte fiese Rampe zu nehmen und wenige 100 m später wieder zurück am Marktplatz Schömberg sind.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.32250.html


A wonderful round tour that has it all: enough & nbsp; flowy trails, great view points, crisp rises ..... From the market square in Schomberg it goes past the reservoir toward meantime UDR. Ottilie At the chapel, turn left and follow the path right up to the Rappenstein (about 35-40 min. ). NOTE: Shortly before reaching the viewpoint Rappenstein the trail leads very close to the Albkante out: FALL HAZARD! The meadow path continues towards Tieringen. On reaching the tarmac road we head & quot; Heidenhof & quot ;; After about 500 m straight track & nbsp; it's 90 ° left into a narrow trail of zunehmens gritty is (very slippery in wet weather). Then we can reach Tieringen we traverse direction Schlichemquelle. At the source right past it goes a trail further up to the lookout point Hoernle, where you have a great view towards Albstadt and Balingen has. NOTE: Again, right on Albtrauf: FALL HAZARD! On the meadow, which & nbsp; later merges into a rooted trail, we continue to the hole park. Here we follow the dirt road and turn right to the & quot; Wenzel Stone & quot; high & nbsp; (nice view for punching). Next it goes a bit uphill direction & quot; Rear Sheep Mountain & quot ;, where we go to the north side of a trail, the direction Plettenberg downhill. It follows again up a steep climb to the quarry on the Plettenberg. Before the second barrier directly on the quarry we keep right but always on the railing to the quarry along. We cross through a covered bridge, the cable car of the cement plant and are now back directly on Albtrauf: FALL HAZARD! Possibly better push. On the plateau of Plett's the way leads us again to the edge of the Alps, which gives us great views (on clear days in the Alps). Then it goes downhill towards Schomberg. Before the railway viaduct we leave the main path, go on wild bee house right straight to 50 meters later left in a very narrow trail turning off. We follow this up to the & quot; quot Forest Tavern &; thereafter before & quot; Heiners Lokäle & quot; turn left at the campsite and left past the dam of the reservoir come directly back to asphalt. We then head down for a bit to Gasthof & quot; Dam & quot; to take the last few nasty ramp and 100 m are later returned to the marketplace Schomberg. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.32250.html

Map/Elevation

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page