Transalp, Etappe 2, Garmisch -> Belluno


  • 58.8 km

    Distance

  • 570 m

    Min height

  • 1731 m

    Max height

  • 1161 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Etappe 2 der Transalp aus dem Jahr 2007 von Garmisch nach Belluno (also mal was anderes...nicht an den Gardasee). Grundsätzlich ist dieser Transalp eher für Einsteiger geeignet und kann bis auf wenige Ausnahmen komplett gefahren werden. Insgesamt ca. 40% Asphalt (hauptsächlich Radwege) 50% Wald-/Feldwege 10% tragen, schieben, Seilbahn Etappe 2: Pettnau - Steinach am Brenner Von Pettnau geht es immer auf dem Inntalradweg ca. 20km bis nach Innsbruck (Goldenes Dacherl, Japaner, Zweispänner, Melange usw.). Kurz vor der Bergisel-Schanze eine kurze Schiebestrecke im Wohngebiet bevor es wieder in den Wald geht. Weiter an Mutters und Natters vobei und meist mal oberhalb und mal unterhalb der Stubaitalbahn nach Richtung Mieders. Nochmal KURZ schieben (ok manche fahren auch die kurze Steigung) und dann kann man sich in Mieders entscheiden ob man die Seilbahn auf den Waldraster Jöchl nimmt oder die rd. 600hm fährt. Egal...oben geht es durch den Wald mit einigem Geröll zur Wallfahrtskirche "Maria Waldrast" und dann auf Asphalt auf einer schönen Abfahrt ins Tal nach Matrei am Brenner. Hier folgt dann auch der gefährlichste Teil der Strecke, die Fahrt an der B182 bis Steinach (ca. 3km).


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.32142.html


Section 2 of the Transalp from 2007 from Garmisch to Belluno (ie something different ... not to Lake Garda). Basically this Transalp is more suitable for beginners and can be completely gone except for a few exceptions. Overall, about 40% asphalt (mainly bike lanes) 50% forest / dirt roads carry 10%, push, lift Stage 2: Pettnau - Steinach am Brenner From Pettnau it always goes on the Inntalradweg about 20km to Innsbruck (Golden Dacherl, Japanese , Pairs, Melange, etc.). Shortly before the Bergisel hill a short sliding distance in the residential area before it goes back into the forest. Next vobei to Mutters and Natters and most times above and sometimes below the Stubaital train to Mieders direction. Again SHORT push (ok some take the short climb) and then you can decide in Mieders whether to take the cable car to the forest Jöchl or approx. 600hm drives. No matter ... it goes up through the woods with some boulders to the pilgrimage church "Maria Waldrast" and then on asphalt on a beautiful descent into the valley to Matrei am Brenner. Here then follows also the most dangerous part of the journey, the journey to the B182 to Steinach (about 3km).


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.32142.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad