Niddatalsperre 2.1


  • 47.6 km

    Distance

  • 129 m

    Min height

  • 330 m

    Max height

  • 201 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Grundsätzliches: Meine Touren sind für Trekkingbikes und natürlich Mountainbikes gut fahrbar, außer, wenn ich einen besonderen Hinweis in der Tourbeschreibung gebe. Die Strecken sind hauptsächlich gute Forststraßen, oder geteerte Radwege. Die Touren sind normalerweise auch noch nach Regen zu fahren, ohne große Schlammschlachten. Ich vermeide es, wenn möglich, auf öffentlichen Straßen, oder auf Feldwegen zu fahren. Wenn ich von „Wegen“ spreche, meine ich gute Forst- oder Radwege. Trials sind kleine, mehr oder weniger breite Trampelpfade, Wanderwege, oder sogenannte Singletrials. Als „Straßen“ bezeichne ich öffentliche Fahrstraßen, Straßen in Ortschaften, oder Bundesstraßen. Die Zahlen hinter dem Tournamen stehen für die Version. Die erste Ziffer steht für die Tour und wird immer einen Zähler hochgezählt, wenn sich am Tourverlauf etwas ändert. D.h. wenn ich ein Teilstück der Tour optimiere. Die zweite Ziffer steht für die Tourbeschreibung. Sie wird immer ein Zehntel hochgezählt, wenn sich an der Tourbeschreibung etwas ändert, etwa wenn ich einen Einkehrtipp gebe, Sehenswürdigkeiten erwähne, oder falls ich noch Bilder hinzufüge. Ich bin für Optimierungsvorschläge jederzeit dankbar. Falls jemand einen Tipp für meine Touren hat, dann schreib mir und ich werde den Tipp in die Tour einpflegen. Du kannst mir auch schreiben, wenn ich Dir die Tourbeschreibung als „Word“ Datei schicken soll, oder wenn Du weitere Bilder der Tour willst. Wichtig: Es sollte für uns Biker selbstverständlich sein, im Zuge eines guten Miteinanders, Rücksicht auf Fußgänger zu nehmen. Das beinhaltet natürlich ein langsames Ran- und Vorbeifahren und einen genügend großen Abstand. Auch seinen Müll bei einer Rast mitzunehmen, wenn keine Mülleimer vorhanden sein sollten, ist für uns Biker selbstverständlich. Tipp: Wenn Ihr die „Originaldatei des Autors“ runterladet, dann taucht die Tour auf dem GPS nicht als „Track Aufzeichnung“ auf, sondern mit Tournamen, Version, Kilometern und Höhenmetern. Klappt zumindest auf meinem Garmin Oregon.   Niddatalsperre_2.1  Ich habe die Tour überarbeitet. Das letzte Stück hat mir nicht gefallen. Man fährt jetzt  von Borsdorf über Langd in den Wald und von dort zurück nach Gonterskirchen und nicht mehr über Ruppertsburg. Man umgeht jetzt ein Paar Kilometer auf der Straße und fährt im Wald. Die Tour beginnt am Sportplatz in Gonterskirchen, der auf 181 Metern liegt. Der Tourverlauf ist im Uhrzeigersinn. Von hier geht es auf der Jägerhausstraße seicht bergan und nach knapp 2 Kilometern rechts in den Wald, über den Berg nach Einartshausen. Durch Einartshausen bergauf in den Wald. Darauf folgt eine schöne Abfahrt. Dann noch ein heftiges, aber sogar geteertes Stück hoch nach Schotten. Von Schotten fährt man dann zur Niddatalsperre. Durchs Campinggelände über die Staumauer steil bergab nach Rainrod. Vor dort rollt man schön durch Eichelsdorf, Ober-Schmitten, Unter-Schmitten immer leicht bergab nach Nidda. Von dort über den Berg ins schöne Bad-Salzhausen. Tipp: Der sehr schöne Park. Dann erneut über einen kleinen Berg nach Borsdorf. Von Borsdorf fahren wir in den Wald hinauf  und nach einer kleinen Abfahrt am Hof Ringelshausen vorbei wieder über eine kleine Bergkuppe nach Langd hinunter. Von dort wieder Bergauf und zurück Bergab durch das Teichhausgebiet nach Gonterskirchen.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.31419.html


Basics: My tours are trekking bikes and mountain bikes of course rideable, except when I give a special mention in the tour description. The routes are mainly good forest roads, or paved bike paths. The tours are normally to drive even after rain, without much mudslinging. I avoid it if possible, to drive on public roads, or on dirt roads. When I speak of & bdquo; trails & ldquo; speak, I mean good forestry and biking trails. Trials are small, more or less wide trails, hiking trails, or so-called Single Trials. When & bdquo; Roads & ldquo; I call public roads, streets in towns, or federal highways. The numbers behind the tour names stand for the version. The first digit represents the tour and is always incremented a counter when something changes on the itinerary. That when I optimize a portion of the tour. The second digit stands for the tour description. It is always incremented tenth, when the tour description change something about if I give a retreat to do, sightseeing mention or if I & nbsp; still adding images. I am grateful for any suggestions for improvement. If someone has a tip for my trips, then write me and I will do the update into the tour. You can also write to me if I go to the tour as a description & bdquo; Word & ldquo; Should send file, or if you want more pictures of the tour. Important: It should be understood bikers for us to be considerate of pedestrians in the course of a good cooperation. The course includes a slow marshalling and passing and a sufficiently large distance. Also take his trash at a rest stop when no trash should be present is natural for us bikers. Tip: If your the & bdquo; Original file from the author & ldquo; down invites, then dips the tour on the GPS not as & bdquo; track log & ldquo; on, but with tour name, version, kilometers and meters. Works at least on my Garmin Oregon. & Nbsp; Niddatalsperre_2.1 & nbsp; I have revised the tour. The last piece I did not like. You drive now & nbsp; of Borsdorf about Langd in the forest and from there back to & nbsp;. Gonterskirchen and no longer Ruppertsburg It now handles a few kilometers on the road and driving in the forest. The tour begins at the sports ground in Gonterskirchen, which lies on 181 meters. The itinerary is clockwise. From here & nbsp; continue on the Jägerhausstraße shallow uphill and & nbsp; after almost 2 kilometers turn right into the forest, over the mountain to Einartshausen. & Nbsp; By Einartshausen uphill into the forest. This is followed by a nice downhill. & Nbsp; Then there & nbsp; a violent, but even tarred piece of & nbsp; highly by Scots. From Scots to drive then & nbsp; Nidda to dam. Through the campground over the dam steeply downhill to Rainrod. From there it rolls nicely through Eichelsdorf, upper Schmitten, sub-Schmitten always slightly downhill to Nidda. From there over the mountain to the beautiful bath-salt Hausen. Tip: The very beautiful park. Then again a small mountain to Borsdorf. From Borsdorf we go up into the woods & nbsp; and after a small drop at the court Ringel Hausen over a small hilltop after Langd down again. From there, again uphill & nbsp; downhill and back by the pond home area after Gonterskirchen.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.31419.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad