Marienheide - Genkel


  • 40.2 km

    Distance

  • 287 m

    Min height

  • 504 m

    Max height

  • 217 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Vom Startpunkt geht es entlang der B 256 bergauf Richtung Gummersbach zur Brucher Talsperre (Wegepunke w-1-Hin, w-2-Hin). Hinweis: Die Tour wird gegen den Uhrzeigersinn gefahren. Zum lockeren Einrollen geht es ein kurzes Stück an der Talsperre vorbei. Anschließend wird die B 256 überquert und durch den Wald geht es nach Kalsbach. Hier wird die B 256 erneut überquert und es geht bergauf in den Wald. Beim Wegepunkt w-3 geht es erstmals richtig bergab. Als Folge kommt nach der Bachüberquerung ein steiler Uphill. Wer an diesem „Stich“ zu Tourbeginn nicht zu viele Körner verbrauchen möchte schiebt hier lieber 50 Meter bergauf.  Weiter geht es ab Wegepunkt w-4 über schöne Waldtrails runter nach Niedernhagen. Hier folgt ein Straßenanstieg über Berghof nach Obernhagen (ambitionierte Mountainbiker nehmen den Anstieg auf dem mittleren Kettenblatt). In Obernhagen geht es wieder in den Wald, vorbei an alten Grauwackesteinbrüchen zu einem steilen Wiesenanstieg nach Müllenbach.  Hinter Müllenbach kommt direkt ein weiterer sehr steiler „Stich“ bergauf, anschließend geht es durch einen Lärchenwald bergab ins Tal. Hier ist der Startpunkt für den Anstieg zum Unnenberg. Über gut fahrbare Schotterpisten geht es bis zum Wegepunkt w-5. Am Wegepunkt w-5 fahren wir rechts die Straße zum Aussichtsturm Unnenberg hinauf (Wegepunkt w-6-Turm). (http://www.de.wikipedia.org/wiki/Unnenberg_(Berg) . Aktualisierung: Turmgaststätte leider geschlossen (Besteigung möglich, Gebühr 1,50 Euro. An der Turmgaststätte besteht eine Einkehrmöglichkeit.)  Nach dem Abstecher zum Aussichtsturm geht es zurück zum Wegepunkt w-5 und anschließend wieder links in den Wald. Weiter geht es über die Ortschaft Dannenberg zur Genkeltalsperre (http://de.wikipedia.org/wiki/Genkeltalsperre) . Wir folgen dem Uferweg ein Stück (bitte Rücksicht auf Spaziergänger nehmen) und fahren dann „über den Berg“ zum Gutshof Listringhausen.  Da oberhalb der Genkel-Talsperre überwiegend Holzabfuhrwege bestehen, die als Sackgasse im Wald enden, müssen wir am Wegepunkt w-7 nach links über einen sehr steilen Holzrückeweg (Schiebepassage ca. 100 Meter) auf den Parallelweg wechseln, der oberhalb vom Gutshof Listringhausen (Privatbesitz, betreten verboten) endet.  Ab hier geht es durch den Wald, noch mal an den Ausläufern der Genkel vorbei, über einen langen Waldanstieg nach Meinerzhagen. Von hier aus folgen wir abwechselnd Straßen-, Schotter- und Waldwegen über Kotten, Höhlen, Oberhof nach Wilbringhausen.  Anschließend geht es weiter über Nebenstraßen (ideal, um das Durchschnittstempo noch etwas zu erhöhen) und Waldwege - vorbei am Naturschutzgebiet „Eulenbecke“ – zur Brucher-Talsperre (http://de.wikipedia.org/wiki/Brucher_Talsperre) wo die Tour endet (Wegepunkt w-8, im Sommer eine willkommene Bademöglichkeit, ggf. Schwimmzeug mit einpacken).  Wir fahren über die Staumauer der Brucher Talsperre und dann links und gelangen nach wenigen hundert Metern zum Einstieg der Tour, dem wir bis zum Startpunkt zurück folgen.  Nach der Tour bestehen im Ortskern verschiedene Einkehrmöglichkeiten (Biergarten, Eiscafe, Imbiss). Aufgrund der teilweise steilen Anstiege und der für eine Mittelgebirgsregion hohen Relation von Streckenlänge zu Höhenmetern habe ich die Tour konditionell mit „3“ bewertet. Nach längeren/heftigen Regenschauern sind die steilen Anstiege und einige Hohlwege nur mit sehr heftigem Schlupf am Hinterrad zu bewältigen, der enorme Kraft kostet. Insoweit sollte man die Tour nur fahren, wenn es zwei bis drei Tage trocken war.   Die Tour bin ich im ruhigen Tempo zusammen mit meiner Frau in 3 Std. 10 Minuten abgefahren. Bei trockenem Untergrund und „sportlicher Gangart“ müsste die Tour in 2.45 zu bewältigen sein.  Die Tour habe ich mit einem Garmin GPSmap 60 Cx aufgezeichnet, die Höhenangaben habe ich mit einem Sigma BC 2006 ermittelt.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.31351.html


From the starting point it goes along the B 256 uphill towards Gummersbach to Brucher Dam (way Punke w-1-Hin, w-2-Hin). Note: The tour runs counter-clockwise. For loose curl it goes past a short section of the dam. Then B is crossed 256 and through the woods we go to Kalsbach. Here the B 256 is crossed again and it goes uphill into the forest. When waypoint w-3 it goes downhill for the first time properly. As a result comes after the creek crossing a steep uphill. Who on this & bdquo; stitch & ldquo; want to consume tour beginning not too many grains pushes here prefer 50 meters uphill. & Nbsp; Continue from waypoint w-4 through beautiful forest trails down to Niederhagen. Here follows a road rise above Berghof to Obernhagen (mountain bikers take to rise to the middle chainring). In Obernhagen it goes back into the woods, past old Grauwackesteinbrüchen to a steep grassy climb to waste stream. & Nbsp; Behind waste stream comes directly another very steep & bdquo; stitch & ldquo; uphill, then it goes through a larch forest, down into the valley. Here is the starting point for the ascent to Unnenberg. About good mobile gravel roads it goes to the waypoint w-fifth At the waypoint w-5, we turn right the road to the lookout tower Unnenberg up (waypoint w-6-tower). . (Http://www.de.wikipedia.org/wiki/Unnenberg_(Berg) Update: Turmgaststatte unfortunately closed (. Climb possible fee 1.50 euros at the tower restaurant, there is a refreshments available.) & Nbsp; After the detour to the lookout tower it goes back to the waypoint w-5 and then left again into the forest. & nbsp;. continue via the town of Dannenberg to Genkeltalsperre (http://de.wikipedia.org/wiki/Genkeltalsperre) We follow the riverside path a piece ( please be considerate of walkers take) and then go & bdquo; over the mountain & ldquo;. the manor List Ringshausen & nbsp; Since above the Genkel Dam consist mainly logging roads, ending a dead end in the forest, we must at the waypoint w-7 to the left over a very steep Holzrückeweg (sliding passage approximately 100 meters) Switch on the parallel path, the (banned private property, enter) above the manor List Ringshausen ends. & nbsp; From here it goes through the forest, again at the foothills of Genkel over, over a long forest growth Meinerzhagen. From here we follow alternately road, gravel and forest roads on terracottas, caves, Oberhof Wilbringhausen. & Nbsp; We then continue on secondary roads (ideal to still increase the average speed a bit) and forest paths - past the nature reserve & bdquo; owls Becke & ldquo; & Ndash; to Brucher Dam & nbsp; (http://de.wikipedia.org/wiki/Brucher_Talsperre) where the tour ends (waypoint w-8, in the summer a welcome swimming, possibly swimsuit with wrap). & Nbsp; We drive over the dam Brucher dam and then turn left and go a few hundred meters to & nbsp; entry of the tour, we follow up to the starting point. & Nbsp; After the tour, there are several in the village Refreshments (beer garden, ice cream parlor, snack). Due to the sometimes steep climbs and high for a mid-mountain region relation of route length to height meters I have the stamina to tour & bdquo; 3 & ldquo; rated. After long / heavy showers the steep climbs and some ravines can only be met with very heavy rear wheel spin, which costs enormous power. In that regard, one should only take the tour if it was dry for two to three days. & Nbsp; The tour I had left for the quiet pace together with my wife in 3 hrs. 10 minutes. In dry ground and & bdquo; sporty gait & ldquo; takes the tour in 2:45 to be overcome. I've recorded with a Garmin GPSmap 60 Cx The Tour, the height information I have determined with a Sigma BC 2006; & nbsp. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.31351.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad