Kohlentour


  • 44.5 km

    Distance

  • 116 m

    Min height

  • 233 m

    Max height

  • 117 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Die Tour führt entlang der Spuren, die der ehemalige Braunkohletagebau in der Region hinterlassen hat und ist besonders für Mountainbikes geeignet. Aber auch wer sein Tourenrad gut beherrscht sollte Freude bei dieser Tour finden. Am Start- und Zielpunkt kann kostenlos geparkt werden und nach absolvierter Tour lädt die BÜFFELTRÄNKE zur Stärkung ein. Durch das Oberholz geht es Richtung Hochhalde Trages, welche als Lagerort des Abraumes bei der Erschließung des Tagesbaus Espenhain diente. Beim Aufstieg hat man linker Hand einen guten Blick auf eines der größten Solarkraftwerke Sachsens. Auf der Hochhalde angekommen lädt ein Schaufelrad zum ersten Verweilen ein bzw. hat man vom nachfolgenden Aussichtsturm einen schönen Blick über die Region. Auf der nun folgenden Abfahrt kann man es auch richtig krachen lassen, aber ACHTUNG, den Bremspunkt vor einer langen Treppenpassage nicht verpassen. Durch das ehemalige Werksgelände des Braunkohlekombinates geht es Richtung Hainer See mit Blick auf Kahnsdorf. Staussee und Ortsdurchfahrt Rötha folgen, auf dem Weg zum ehemaligen Tagebau Espenhain. Nun folgt die Umrundung der ehemals geplanten olympischen Regattastrecke. Ob diese noch vollendet wird – wer weis? Am Wochenende hat das Braunkohlemuseum im Dispatcherturm auf der Halbinsel Gruna geöffnet und lädt zu einem Besuch ein. Am Fuße des Störmthaler Sees ist nochmals etwas Kondition gefragt, um ein paar kurze Anstiege zu überwinden. Hat man diese Passage geschafft, geht es relativ locker zurück zum Ausgangspunkt.   Viel Spass und eine pannenfreie Fahrt wünscht Magic21


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.30743.html


The tour leads along the tracks, which has left in the region of the former brown coal mining and is particularly suitable for mountain bikes. But who will be touring well controlled should find joy in this tour. At the start and end point can be parked for free, and after completing the tour loads BUFFALO TRÄNKE a refreshment. By Obernholz it goes towards high stockpile Trages, which served as a place of storage of overburden in the development of the mine aspen grove. As you climb the left one has a good view of one of the largest solar power plants in Saxony. Once on the high stockpile invites a paddle wheel for the first stay and we have the following observation tower a beautiful view over the region. On the next exit it can also be a real blast, but WARNING, do not miss the braking point before a long staircase passage. By the former premises of the lignite combine it goes towards Hainer lake overlooking Kahnsdorf. Staussee and cross-town Rötha follow, on the way to the former open pit aspen grove. Now follows the orbit of the formerly planned Olympic regatta course. Whether this will be completed & ndash; who knows? On weekends, the lignite Museum has opened in Dispatcherturm on the Gruna peninsula and is perfect for a visit. At the foot of the lake Störmthaler some condition is again asked to overcome a few short climbs. If you have done this passage, it is relatively easy back to the starting point. & Nbsp; Have fun and a puncture free ride wishes Magic21


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.30743.html

Map/Elevation

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page