Von Kaiserswerth zu den Sechs Seen


  • 36.4 km

    Distance

  • 23 m

    Min height

  • 58 m

    Max height

  • 34 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Der Streckenabschnitt an der Sechsseenplatte selbst ist inspiriert durch die hiesige Tour 8612 "Sechs-Seen-Platte in Duisburg". Für die Planung der restlichen Strecke haben wir Google Earth genutzt. Wir starten unsere Tour in Kaiserswerth am Markt. Dann geht es am Rhein entlang asphaltierter Gehwege gen Norden. In Wittlaer verlassen wir das Rheinufer, durchqueren Bilkrath und bewundern Schloss Heltorf. Wir meiden weiter große Straßen und durchqueren Flure und Felder. Nördlich von Angermund treffen wir auf die Heltorfer Mark und erreichen schließlich Duisburg Rahm. In der Grundsmark wird das Gelände robuster, die ersten Schlammspritzer zieren unsere Rahmen. Waldwege wechseln mit Schotterpisten. Fußgänger geben an nach den Regengüssen der Woche überfluteten Wegstellen auf, wir durchfahren die kleine Flüsse freudig. Bald erreichen wir den Wildförster See, lassen den  Böllertsee links liegen, sehen Wambach- und Masurensee. Im Sommer wäre das Spektakel ungleich größer, so jedoch können wir die freien Wege in vollen Zügen genießen. Nur ab und an quert ein morastverschmierter Mountainbiker unseren Weg. Wir erklimmen den Berg samt Aussichtsturm und genießen den Blick. Auf dem Rückweg umrunden wir den Entenfang und fahren auf Lintorf zu, meist über pfützenfleckige fortwirtschaftliche Wege. Es duftet nach Tanne. Heim geht es längs der Anger und vorbei an den Angermunder Baggerseen quer durch Kalkum. Das Kaiserswerther Kopfsteinpflaster lässt den Schlamm der Strecke aus unseren Profilen spritzen.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.30236.html


The section at the Six Lakes itself is inspired by the local tour 8612 & quot; Six Lakes area in Duisburg & quot ;. For the planning of the rest of the track we used Google Earth. We start our tour in Kaiserwerth on the market. Then it goes on the Rhine along paved walkways to the north. In Wittlaer we leave the banks of the Rhine, crossing Bilkrath and admire the castle Heltorf. We avoid further major roads and pass through corridors and fields. North of Angermund we meet the Heltorfer Mark and finally reach Duisburg cream. In the basic Mark the terrain is rugged, the first mud splashes adorn our framework. Forest trails change with gravel roads. Pedestrian pass on to flooded after the rains of the week putting away, we drive through the small rivers joyfully. Soon we reach the Wildförster lake, let the & nbsp; Böllertsee are left, see Wambach- and Masurensee. In summer, the spectacle would be much greater, so we can enjoy the free way to the fullest. Only now and then crosses a mountain biker morastverschmierter our way. We climb the mountain together with observation tower and enjoy the view. On the way back we circle the ducks fishing and go on to Lintorf, usually about pfützenfleckige continued economic way. It smells of pine. Home it goes along the Anger and past the Angermunder lakes across Kalkum. The Kaiserwerther cobblestone lets the mud of the track from our profiles splash. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.30236.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad