Monte Pizzocolo


  • 36.3 km

    Distance

  • 103 m

    Min height

  • 1567 m

    Max height

  • 1464 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Der Monte Pizzocolo, einer der letzten Zinken am auslaufenden Ufer des südlichen Gardasee, verschafft Blicke bis hin, wo der See zum „Meer“ wird. Der Fluss Toscolano trennt die Orte Maderno und Toscolano, und dort, wo er die Hauptstraße kreuzt, wird gestartet. Rauf zum Kirchlein nach Maclino und weiter durch Sanico führt der Weg. Durch schattige Wälder schlängelt sich die Straße, keiner Maximalsteigung verpflichtet. Von hier bis zur Kapelle von San Urbano hinauf, gilt es eine Unzahl von Rampen zu meistern. Später lichtet sich der Wald, und mit einem herrlichen Panorama folgt man bis zum Gipfel dem Pfad. Nach der Gipfelrast beim Kreuz heißt es Sattel versenken, und den Lohn für den Aufstieg ernten. Über den Passo Spino am Fuße des Monte Spino den Hang kreuzend, fährt man später auf Schotter, ab dem Passo della Fobbiola ins Valle di Campiglio talwärts. Auf der Asphaltstraße, dem Ausgangspunkt nahe, zweigt man rechts auf den Landwirtschaftspfad (Trial) ab, der durch das urige Tal des Toscolanos zurückführt. Schlußvariante: Schon einige hundert Meter vor der Abzweigung Wegpunkt R07 in die Klamm des Flusses Toscolano (siehe Foto unten) hinunter abzweigen. - Bei der Ausfahrt trifft man wieder auf den Track.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.283.html


The Pizzocolo, one of the last tine on inclined shore of southern Lake Garda, gives glances up, where the lake & bdquo; sea & ldquo; will. The river separates the places Toscolano Maderno and Toscolano, and where it crosses the main road, is started. Up to the chapel after Maclino and continues through Sanico leads the way. Through shady woods The road zigzags, committed no maximum slope. From here to the chapel of San Urbano up, it applies a myriad of ramps to master. Later, the forest thins, and with a splendid panoramic follow the path to the summit. After the summit rest at the cross it says sink saddle, and reap the reward for the climb. About the Passo Monte Spino Spino at the foot of the slope crossing, you go downhill later on gravel, from the Passo della Valle di Campiglio Fobbiola. On the asphalt road, the starting point is near, you turn right onto the path of Agriculture (Trial), which leads back through the quaint valley of Toscolanos. Branch (see photo below) down at a few hundred meters before the turn waypoint R07 in the gorge of the river Toscolano: Final version. - At the exit you meet again on the track.


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.283.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad