Kommern - Urftsee - Winterrunde


  • 61.5 km

    Distance

  • 239 m

    Min height

  • 520 m

    Max height

  • 281 m

    Δ height

  • Road

  • Equip

  • Skill

  • Effort

Track Description


Und wieder eine Winterrunde. Wie gewohnt Trailfrei und vorwiegend auf Forst- Feld- und Schotterstrassen. Heuer geht's von Kommern über den Kermeter zum Urftsee und wieder zurück. Von Kommern aus geht's vorbei am Kommerner See und dann am Kreisverkehr Richtung Hostel. Dann zweigt die Route rechts ab ind den Eickser Busch hinein. Über Felsen erreicht man dann Eicks. Ab hier geht's über geteerte Feldwege in Richtung Glehn und dann die Lukasheide hinauf nach Hergarten. In Hergarten geht's durch den Busch zunächst auf Wanderweg A4 und dann auf Wanderweg 6 bis schliesslich eine schöne Rampe hinauf zum Gut Weimert wartet. Im Winter kann es sein das man hier hinauf schieben muss, loses Laub und von den Wildschweinen aufgefühltes Erdreich macht ein vorankommen sehr schwierig. Oben geht's dann zum kloster Maria Wald und weiter auf  Forstautobahnen zum Wanderparklpatz Kermeter. Ab dem Wanderparkplatz Kermeter bis zum Rastplatz Paulushof kanns bei winterlichen Verhältnissen ganz schön glatt werden, also Vorsicht bitte. Ab dem Rastplatz Paulushof gehts dann links den Honigberg hinab. Wanderweg A4 bringt einen direkt hinunter zum Ufer des Obersees, an welchem man dann links herum in Richtung Urftsee radelt. Hat man die Staumauer des Urftsees erreicht gehts weiter auf Schotter und ziemlich eben bis nach Gemünd. Zwischenzeitlich hat man immer wieder einen tollen Blick auf Burg Vogelsang und man kommt an der Baustelle vorbei wo die neue Brücke entstehen soll die momentan so viel Presse macht. Ab Gemünd geht's am Ort vorbei und durch den Ort immer an der Urft vorbei.  Dem Fluss folgt man auch bis fast nach Kall. Es geht zunächst über eine alte Bahntrasse und dann kurz über eine Landstrasse. Am Kaller Heistert geht's dann jedoch links hinauf in Richtung Industriegebiet. Oben geht's dann weiter nach Scheven und dann imer weiter am Bleibach entlang bis nach Strempt. Hier steuert man Richtung Sportplatz und dann Richtung Mechernich. Hat man die Bundesstrasse erreicht gehts kurz links und dann wieder rechts in die Marienau. Über Forst- und Schotterstrassen erreicht man dann wieder den Ausgangspunkt Kommern. Fazit: Konditionell würd ich die Tour mittelschwer einstufen. Fahrtechnisch eher leicht. Landschaftlich wie immer toll, besonders schön ists bei Schnee auf dem Kermeter.  


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.27518.html


And again a winter round. As usual Trail free and mainly on forest dirt and gravel roads. This year's proceeds from Kommern on the Kermeter to Urftsee and back again. From Kommern of you will pass on Kommerner lake and then at the roundabout direction Hostel. Then, the route branches off to the right ind the Eickser bush inside. Over rocks then you reach Eicks. From here you go on paved country roads towards Glehn and then Luke Heide up after Hergarten. In Hergarten you go through the bush first trail on A4 and then to trail 6 until finally a nice ramp up to the Good Weimert waiting. In winter it may be that you have to push up here, loose leaves and broken fühltes of the wild boar soil makes a progress very difficult. Above it's off to the monastery Maria forest and continue on & nbsp; Forest highways to Wanderparklpatz Kermeter. As of the trail parking lot Kermeter up to the rest area Paulushof kanns in winter conditions quite smooth, so be careful please. From the picnic area Paulushof then the honey mountain you go down to the left. A4 trail takes one directly down to the banks of the Upper Lake, at which you turn left around pedaling towards Urftsee. If you have the dam of Urftsee reaches you continue on gravel and fairly level until after Gemuend. In the meantime, you have a great view of Vogelsang castle again and you come to the site over where the new bridge will be built makes browsing so much press. From Gemuend you go past the place and the place always on the Urft past. & Nbsp; The River is also follows almost to Kall. It's first on an old railway line and then briefly on a country road. On Kaller Heisert it's off but left up in the industrial area. Up you go then to Scheveningen and then imer further on lead brook up after Strempt. Here you control the direction of the sports field and then Mechernich direction. If you have reached the main road go short the left and then right again into Marienau. About Forestry and gravel roads then you return to the starting point Kommern. Conclusion: Conditionally I'd classify the Tour moderate. Driving technique rather easily. Scenic as always great, especially nice ists in snow on the Kermeter. & Nbsp;


http://www.gps-tour.info/en/tracks/detail.27518.html

Map/Elevation

Ad

Pictures


Download

Download the GPS file

Download the complete page

Ad